Startseite > News > Inhalt

Verkehrsleitplanke Klassifiziert nach Leitplankenstruktur

Jul 09, 2019

Verkehrsleitplanke



  1. Klassifiziert nach Leitplankenstruktur


(1) Halbstarre Leitplanke. Die halbstarre Leitplanke ist eine durchgehende Balkensäulenstruktur. Es absorbiert die Aufprallenergie und beschleunigt den Aufprallprozess durch Reibung zwischen Fahrzeug und Leitplanke, Reibung zwischen Fahrzeug und Boden sowie eine gewisse elastische und plastische Verformung (hauptsächlich Verformung des Leitplankensystems) des Fahrzeugs, des Bodengrundes und die Leitplanke selbst. Die Einwirkungszeit verringert die Geschwindigkeit des Fahrzeugs und zwingt das außer Kontrolle geratene Fahrzeug, die Fahrtrichtung zu ändern und in die normale Fahrtrichtung zurückzukehren, wodurch die Sicherheit der Insassen gewährleistet und Fahrzeugschäden verringert werden. Halbstarre Leitplanken befinden sich hauptsächlich an Abschnitten, bei denen die Sicherheit der Insassen im Vordergrund steht.


(2) starre Leitplanke. Die starre Leitplanke ist eine im Wesentlichen nicht verformte Leitplankenstruktur. Bei starren Leitplanken wird die Aufprallenergie durch die Änderung des Raddrehwinkels, die Verschiebung der Fahrzeugkarosserie, die Verformung des Fahrzeugs und die Reibung zwischen Fahrzeug und Leitplanke sowie Fahrzeug und Boden absorbiert. Während des Kollisionsprozesses hängt der Grad der Fahrzeugdeformation von der eigenen Steifheit, der Kollisionsenergie und der Kollisionszeit ab. Wenn der Kollisionswinkel des Fahrzeugs groß ist, hat dies häufig schwerwiegendere Folgen. Die starre Leitplanke befindet sich hauptsächlich auf dem Straßenabschnitt, der ein Verlassen des Fahrzeugs unbedingt verhindern muss, um Sekundärunfälle zu vermeiden.

(3) Flexible Leitplanke. Die flexible Leitplanke ist eine robuste Leitplankenstruktur mit einer großen Dämpfungskapazität. Die Kabelschutzschiene ist die repräsentative Hauptform der flexiblen Schutzschiene. Es ist eine Struktur bestehend aus mehreren Kabeln mit anfänglicher Spannung, die auf die Säule ausgeübt wird. Es ist ganz auf die Zugspannung des Kabels angewiesen, um der Kollision des Fahrzeugs zu widerstehen und Energie zu absorbieren.