Startseite > News > Inhalt

Notwendigkeit der Verwendung von Leitplanken aus Zinkstahl an verschiedenen Orten

Aug 01, 2019

Notwendigkeit der Verwendung von Leitplanken aus Zinkstahl an verschiedenen Stellen


Je nach Gelände ändert sich auch die Installation. Die aktuellen Vorschriften für die Installation von städtischen Leitplanken aus Zinkstahl lauten wie folgt: In dem Abschnitt, in dem Fußgänger, Fahrräder oder andere Fahrzeuge die Schnellstraße und die Hauptstraße überqueren.


In der gegenwärtigen Situation können wir nicht effektiv an eine Überwachung denken, daher können wir stattdessen eine Leitplanke aus Zinkstahl an einigen Stellen verwenden, an denen es leichter ist, einen Unfall zu verursachen, insbesondere an der Station oder Kreuzung, und die über eine Leitungsbrücke oder eine unterirdische Passage verlegt werden sollten.


Auf der Straßenseite sollten für Personen- und Fahrradüberführungen oder unterirdische Gänge Sicherheitsmanagementschilder wie Fußgänger angebracht werden. Auf anderen Straßentypen können notwendige Überführungen oder unterirdische Passagen den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechend eingestellt werden.


Auf Autobahnen und erstklassigen Autobahnen sollten zur Vermeidung von Fahrzeugkollisionen und Verletzungen von Fußgängern die kommunalen Straßenleitplanken, die das Betreten der gegenüberliegenden Fahrspuren verhindern, und die Schutznetze, die das Überqueren der Fahrspuren durch Fußgänger verhindern, nach Bedarf bereitgestellt werden. Für Böschungen, Zufahrtsstraßen mit Brückenkopf, Mindestradius, steile Hänge und andere Abschnitte sind kommunale Leitplanken oder Warnpfähle vorzusehen.


Auf diese Weise können Fußgänger und Fahrer effektiv Richtlinien erhalten, die es ihnen ermöglichen, die von uns festgelegte Route einzuhalten, die Reisekosten zu senken, die Lebenssicherheit zu verbessern und das Leben zu verlängern.